Das Info-Zelt für Googles Kampagne "Online Motor Deutschland" geht wieder auf Reisen.

Google-Kampagne "Online Motor Deutschland"

Internetriese hilft müden Seiten auf die Sprünge

Noch immer verkaufen sich viele kleine und mittelständische Betriebe in Deutschland mit ihren Internetauftritten unter Wert. Nur 58 Prozent von ihnen haben laut einer aktuellen IPSOS-Studie eine eigene Website und nur 13 Prozent bieten ihre Services und Produkte online an. Insbesondere in Skandinavien und in den USA sind die kleineren Firmen schon ein großes Stück weiter. Nun will der Internetriese Google hierzulande dabei helfen, Tausende von Internetseiten zu verbessern. Mit Googles Worten: "Die große Internet-Initiative für den deutschen Mittelstand 'Online Motor Deutschland' geht in die zweite Phase."

Die gewonnenen Website-Besucher sollen sich mit Googles Hilfe nun auch wirklich in Kunden verwandeln. Neben kostenlosen Angeboten wie Website-Analysen und Eyetracking-Studien gibt es nun auch Seminare zum Thema Website-Optimierung. "In der ersten Jahreshälfte haben wir Unternehmen vor allem bei den ersten Schritten ins Internet begleitet. Jetzt soll es um die nachhaltige Stärkung ihres Online-Geschäftserfolgs gehen", so Stefan Tweraser, Country Director von Google Deutschland.

Kleine und mittelständische Unternehmen, die diesem Google um Rat fragen möchten, können in den kommenden Wochen an den "Online Motor Deutschland"-Events in Hannover (23. bis 24. August), Leipzig (31. August bis 1. September), Essen (12. bis 13. September), Hamburg (20. bis 22. September) und Berlin (28. bis 30. September) teilnehmen. Interessierte, die nicht an den Workshops teilnehmen können, finden alle bisherigen und neuen Angebote der Initiative auch auf www.online-motor-deutschland.de. Dort gibt es umfassende Informationen und Online-Seminare, und alle Gutscheinangebote der Initiative sind ebenfalls abrufbar. Das gesamte Angebot an Gutscheinen, mit denen Unternehmen ihren Erfolg im Internet steigern können, hat dabei einen Gegenwert von mehr als 1.000 Euro.

In der zweiten Jahreshälfte wird die Initiative nun auch vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) unterstützt. "Wir sind überzeugt, dass kleine und mittelständische Unternehmen noch viel Potenzial im Internet verschenken und ihre Nutzer zu wertvollen Kunden wandeln können. Als der Branchenverband der digitalen Wirtschaft in Deutschland freuen wir uns, diese Unternehmen durch die gemeinsame Initiative 'Online Motor Deutschland' nachhaltig zu unterstützen", so Harald R. Fortmann, Vizepräsident des BVDW.

Diese Seite teilen