Knoll

In 2. Instanz gegen Tecta gewonnen

Jetzt hat es Knoll schwarz auf weiß: Das Unternehmen ist alleiniger Inhaber der Urheberrechte an dem von Marcel Breuer entworfenen Stahlrohrtisch bzw. -hocker, den Knoll seit Jahrzehnten als "Laccio"-Tisch mit großem Erfolg deutschland- und weltweit vertreibt. Tecta aus Lauenförde darf dagegen seinen ähnlichen Hocker, den der Hersteller unter der Bezeichnung "B9" angeboten hatte, nicht mehr verkaufen. Zudem muss Tecta alle vorhandenen "B9"-Bestände vernichten und an Knoll Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzung leisten. Das Verfahren gegen Tecta hatte Knoll im Jahr 2003 ins Rollen gebracht, nachdem Tecta den Vertrieb der "Laccio"-Tische unter Hinweis auf ein früheres Urteil des OLG Düsseldorf beanstandet hatte. Die Lauenförder hatten auf Verträge mit der Witwe Breuers gepocht; Breuer selbst hatte jedoch bereits im Jahr 1968 alle Rechte an dem kleinen Tisch, bzw. Hocker an Knoll übertragen. (Bild: Knoll International)

Diese Seite teilen