EMV-Messe in Berlin

Immer mehr Exklusiv-Modelle

Auf Hauptstadt-Niveau: Auf 11.000 qm präsentierten 110 Kernlieferanten des Europa Möbel-Verbundes (EMV) in den Hallen 19 bis 22 der Messe Berlin alles außer JuWo/SB und Küche. Über 80 Prozent der 580 Gesellschafter waren nach Berlin gekommen. Erstmals fand die EMV-Messe zum vorgezogenen Termin statt. Grund: Die gestiegene Bedeutung der "imm cologne". Somit stehen seit Anfang April Kern- und Leistungssortiment sowie die Kollektionen für 2011 fest - so früh wie nie.

"Wir registrieren starke, überwiegend zweistellige Zuwächse in allen eigenen Exklusivkollektionen", betonen EMV-Geschäftsführer Helmut Ahlsdorf und Felix Doerr. Was eindeutig zu Lasten der freien Sortimente geht. Entsprechend beeindruckend die Darstellung der Flaggschiff-Kollektionen "Global" - die umsatzstärkste Kollektion des Verbandes - und "Contur". Bei der Hochwertschiene "Contur" sorgten dunkle Wände und Decken sowie Beleuchtungsscheinwerfer für Bühnencharakter. "Global" betonte die POS-Markierung und die aktuellen Trendthemen in Form von Moodboards in Vorbereitung des nächsten "Homeidee"-Kataloges.

Weitere Innovationen sowie intensive Produktpflege bei den Eigenmarken "Europa Möbel" und "akad'or" (33 bzw. 35% Zuwachs in 2010), "Natura", "Meisterstücke" und "Home Islands". Wieder eine beachtliche Leistung des Teams in der Fahrenzhausener Zentrale.

Eindeutiges Messe-Highlight: Der "Natura"-Baustein "LebensArt" mit neuen Lieferanten aus Benelux. Ein intensiv dekoriertes Flächenkonzept, inszeniert im Stil einer Altbauwohnung. Das Thema Romantik wurde frech, lifestylig und ein wenig mit Stil inszeniert, durchaus mit frischen Elementen. Auf 200 qm mal modern, mal klassisch, mal maritim, aber mit ganz einfachen Mitteln umgesetzt.

Die verbandseigenen Modelle zeigten viel Detailarbeit, um die Produkte im jeweiligen Preissegment zum Hero zu machen. Hohe Massivholzanteile, deutliche Betonung von sichtbarer Handwerklichkeit, mehr Mut zu Farben, starke Akzente im Fachsortiment. "Unsere Konzepte inszenieren Möbel, schaffen Atmosphäre. Das ist die große Kunst und darin besteht der Erfolg", betont Felix Doerr gegenüber moebelkultur.de.

Im Anschluss an die Messe wird den Anschlusshäusern heute das Konzept für den neuen Online-Shop des EMV vorgestellt. Vorboten zeigten sich bereits auf der Messe: Premiere für ein Fachsortimentspaket "Contur", alle Neuvorstellungen der "Europa Möbel Collection" sind bereits auf Facebook, und "Global" agiert wie selbstverständlich mit QR-Codes auf den Verkaufsdisplays.

Im Laufe des Jahres folgen noch zwei weitere verbandsinterne Messen, für SB/Juwo/Mitnahme am 8. und 9. Juni in Göttingen und im November die Küchen-Spezialmesse (im zwei-Jahres-Rhythmus) in München.

Diese Seite teilen