Frank Stratmann freut sich: "Wir liegen mit diesem guten Ergebnis nicht nur über unseren eigenen Planwerten, sondern auch deutlich über denen der Branche."

Einrichtungspartnerring VME

Im ersten Halbjahr 2013 um drei Prozent zugelegt

Mit drei Prozent Plus beim ZR-Umsatz lag der Einrichtungspartnerring VME auch im ersten Halbjahr 2013 gut im Rennen. Nach Einschätzung von Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann ein klares Erfolgssignal für den Verband. Denn: "Wir liegen mit diesem guten Ergebnis nicht nur über unseren eigenen Planwerten, sondern auch deutlich über denen der Branche. Wir haben damit in den ersten beiden Quartalen die selbst gesteckten Ziele von ein bis zwei Prozent Umsatzzuwachs für 2013 übertroffen."

Auch für das zweite Halbjahr rechnet Stratmann mit einem guten Umsatzergebnis. Positiv stellen sich derzeit vor allem die Hauptwarengruppen dar: So liegen Polstermöbel per Ende Juni bei einem Plus von 1,4 Prozent und einem ZR-Umsatzanteil von 25,3 Prozent. Die Warengruppe Ku?che weist in der Bilanz einen Zuwachs von 3 Prozent auf - bei einem ZR-Umsatzanteil von 23,9 Prozent. Hervorragende Zahlen liefern Fachsortimente mit einem Umsatzplus von 8,6 Prozent. Internes Wachstum durch Umbauten, neue Flächen und neue Filialen der Gesellschafter haben ebenso zum Wachstum beigetragen wie die Neuzugänge der jüngeren Vergangenheit.

Trotz Abschwächung der Konjunktur zum Sommer hin war auch der Auftragseingang der Gesellschafter per Ende Juni insgesamt positiv. Mit umsatzstarken neuen Mitgliedern wie dem Smidt Wohncenter GmbH werde sicher auch im Jubiläumsjahr 2014 der Erfolgskurs weiter fortgesetzt, gibt sich der Verband zuversichtlich.

Diese Seite teilen