Bei der Verleihung der Best Brands Awards in München waren Ikea und WMF ganz vorne mit dabei.
Best Brands 2018

Ikea und WMF als Top-Marken des Jahres ausgezeichnet

Mehr als 600 geladene Gäste haben am Mittwoch die Verleihung der Best Brand Awards gefeiert. Ganz vorne mit dabei waren Ikea und WMF. Während der Schwede die Kategorie „Beste internationale Unternehmensmarke in Europa“ gewann, konnte WMF in der Rubrik „Beste Produktmarke“ den vierten Platz ergattern und schaffte es dort somit zum dritten Mal in Folge unter die Top 10.

„Wir bei Ikea freuen uns sehr über diese Auszeichnung als ‚Beste Unternehmensmarke Europas.‘ Dass der Preis aus einem demokratischen, an den Konsumenten orientierten Prozess entstanden ist, macht ihn zu einer schönen Bestätigung unserer Arbeit“, freut sich Claudia Willvonseder, CMO Ikea Group. Die „Best Brands“ werden seit 2004 verliehen und basieren auf einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), bei der keine Jury, sondern die Verbraucher entscheiden. Die „Beste internationale Unternehmensmarke in Europa“ bezieht sich auf die Reputation der prämierten Firmen in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien. Hinter Ikea folgen Adidas und BMW.

Bei der Auszeichnung als „Beste Produktmarke“ hat die GfK den tatsächlichen wirtschaftlichen Erfolg sowie die Attraktivität des Labels in der Wahrnehmung der Verbraucher gemessen. Dass sich WMF hinter Nivea auf Platz eins, Bosch (Bau- und Heimwerkerbedarf) auf Rang zwei und Coca Cola behaupten kann, ist für WMF ein großer Erfolg. „In diesem starken Umfeld platziert zu sein, sehen wir als große Motivation die Attraktivität der Marke WMF weiter zu verbessern und für unsere Kunden einzigartige Erlebnisse an allen Touchpoints zu kreieren“, erklärte Dr. Stephen Schuster, Vice President Brand Marketing & Product Communication der WMF Group.

 

 

Diese Seite teilen