"ZDFzeit"

Ikea ist Test-Sieger

In der ZDF-Sendung „Zeit“, die am Dienstagabend im Fernsehen lief, nahm das TV-Team unter dem Titel „Möbel-Discounter im Test“ Ikea, Höffner und Roller unter die Lupe. Die drei Großen der Branche in einen Discount-Topf zu werfen, war schon einmal der erste Fehler der Reportage. „Wer hat die besten Preise, wo stimmt die Qualität?“ Dieser Frage sowie der nach Umwelt- und Kundenfreundlichkeit, ist „ZDFzeit“ beim großen Möbel-Discounter-Test nachgegangen. Dabei wurden neben Möbeln und Accessoires auch Regale und Betten genauestens getestet. Egal ob Kerzen, Kommoden oder Handtücher, sie alle wurden auf Sicherheit und Schadstoffbelastung geprüft. Leider wurden auch dabei häufig Äpfel mit Birnen verglichen.

Spannend an der Reportage war der Umzugtest, bei dem ausgewählte Möbel wie Bett, Regal und Kommode drei Mal von Facharbeitern auf- und abgebaut und danach von einem Tischler beurteilt wurden. Erstaunt war dieser von der Robustheit der Ikea-Möbel. Und so verwundert es auch nicht, dass der Branchen-Primus auch insgesamt die höchste Punktzahl im Vergleich erhielt. Denn auch in den anderen, getesteten Kategorien schnitten die Schweden gut ab. Beim Beratungscheck allerdings, bei dem sich drei Paare zum Lampen- bzw. Teppichkauf mit einem begrenzten Budget von 100 Euro aufmachten, konnte Roller besonders gut punkten.

Egal wie man diesen Discounter-Test für sich bewerten möchte – beruhigend war zumindest, dass die Möbel bei allen Schadstoffprüfungen keine erhöhten Werte aufwiesen. Lediglich bei allen Duftkerzen wurden Stoffe entdeckt, die Allergien auslösen können.

Diese Seite teilen