Die historischen Waggons des Möbel Hesse-Zuges werden morgen abtransportiert.

Möbel Hesse

Historische Waggons stehen kurz vor dem Abtransport

Morgen, 26. September, ist es soweit: Sowohl die Speisewaggons als auch der Gepäckwagen des Möbel Hesse-Zugs an der B6 in Garbsen werden einem Restaurant-Neubau weichen. 45 Jahre stand die schwarze Dampflokomotive mit ihren historischen Anhängern auf dem Gelände des Möbelhändlers. „Da wo die Lokomotive steht“ – dieser Satz aus der Werbung von Möbel Hesse war in und um Hannover ein Begriff.

Fünf Schwerlastwagen sowie zwei 100-Tonnenkräne werden für den Abtransport vor Ort sein. Sie Schwerlastwagen transportieren die Waggons, die Gleisjoche sowie die Drehgestelle. Die jeweils über 40 Tonnen schweren historischen Waggons, von denen es in Deutschland nur noch ein einziges weiteres Exemplar in solchem Zustand gibt, hat Möbel Hesse der „Stiftung Historischer Eisenbahnpark Niederrhein“ geschenkt. Dort sollen die Waggons restauriert werden und möglichst bald wieder in Fahrt gehen.

Die schwarze Dampflokomotive sowie ihr Tender stehen weiterhin bei Möbel Hesse und bleiben der Region noch lange erhalten.

Diese Seite teilen