Die Tendence geht heute an den Start.

Tendence

High Noon in Frankfurt

Heute startet die Tendence in Frankfurt am Main. Bereits Monate vor Veranstaltungsbeginn war die Konsumgütermesse mit 2.100 internationalen Ausstellern auf rund 130.000 qm Fläche komplett ausgebucht. Offiziell eröffnet wird die Messe heute morgen von Michael Boddenberg, Hessischer Minister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Hessen beim Bund.

Die Tendence sei und bleibe die wichtigste Order- und Trendplattform der zweiten Jahreshälfte, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Giving und Living bieten sowohl dem Facheinzelhandel als auch Fachmärkten, Warenhäusern sowie dem Groß- und Außenhandel ein internationales Produktangebot aller Qualitätsstufen. Die Themen Möbel und Einrichtung, Dekoration, Wohnaccessoires, Heim- und Haustextilien, Floristik, Festschmuck sowie Geschenkartikel und Schmuck bilden die beiden Angebotsbereiche auf insgesamt neun Hallenebenen ab. Mit dabei sind namhafte Aussteller wie Alessi, Gilde Handwerk-Macrander, Hartmut Räder Wohnzubehör, IHR, Kare Design, Koziol, Lambert, Reisenthel, die Boltze Gruppe oder Stelton. Das Event in Frankfurt läuft noch bis zum 30. August einschließlich. Die Stimmung auf der Konsumgütermesse dürfte als Gradmesser dafür gelten, wie der Handel auf die wirtschaftlichen Turbulenzen reagiert.

Diese Seite teilen