Grafik: GfK

GfK

Hier ist der Möbel-Umsatz in Deutschland am höchsten

Ein Gesamtumsatzvolumen von knapp 25,9 Mrd. Euro hat GfK für den stationären deutschen Möbel-Einzelhandel berechnet. Dabei weisen die einwohnerstärksten Kreise weisen erwartungsgemäß die höchsten Handelsumsatzsummen auf, wie das aktuelle GfK Bild des Monats August zeigt. So belegt Berlin mit einem Handelsvolumen von 947,0 Mio. Euro bzw. 3,66 Prozent des gesamtdeutschen Möbel-Umsatzes mit Abstand den ersten Platz des Kreisrankings. Hamburg kommt auf einen Möbel-Einzelhandelsumsatz von 474,8 Mio. Euro (1,84 Prozent). Wird der Einzelhandelsumsatz für Möbel an der Anzahl an Einwohnern gemessen, liegt der Stadtkreis Würzburg mit 210,5 Mio. Euro und einem Anteil von 0,81 Prozent auf dem ersten Rang.

Diese Seite teilen