Harals Glööckler präsentierte seine neue Kollektion für die Marburger Tapetenfabrik höchstpersönlich auf der "MosBuild" in Moskau.

Marburg Wallcoverings

Harald Glööckler und das russische Zarenreich

Harald Glööckler, exzentrischer Modeprinz und erfolgreiches Multitalent, hat für die Marburger Tapetenfabrik eine luxuriöse Tapetenkollektion gestaltet. Dabei ließ er sich vom russischen Zarenreich inspirieren. "Wir wollten die außergewöhnlichsten und pompösesten Tapeten aller Zeiten realisieren. Tapeten, die eine kleine Plattenbau-Wohnung genauso erstrahlen lassen wie ein russisches Schloss. Die russische Geschichte und vor allem das russische Zarenreich hatten schon immer meine Phantasie angeregt."

Die Marburger Tapetenfabrik, gegründet 1845, zählt zu den ältesten Tapetenherstellern Europas. Das Unternehmen produziert am Firmensitz im mittelhessischen Kirchhain und macht zwei Drittel seines Umsatzes in über 80 Ländern. So passte es gut ins Bild, dass die neue Kollektion "Glööckler by Marburg" auf der "MosBuild" in Moskau, der bedeutendsten Bau- und Architekturmesse Russlands (2. bis 5. April 2012), von Harald Glööckler persönlich vorgestellt wurde.

Die neue Kollektion umfasst 55 Tapeten. Die schwere Vliestapete hat eine ansprechende Reliefhaptik. Rollenmaß: 10,5 x 0,70 Meter. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen zwischen 54,95 Euro und 74,95 Euro pro Rolle. Die Digitaldrucktapeten haben ein Rollenmaß von 3,30 x 0,70 Meter und kosten um 100 Euro.

Diese Seite teilen