Die Geschäftsführer der Neue Alno GmbH Jochen Braun und Michael Spadinger halten an der Hausmesse in Löhne fest.

Alno

Hält an der Hausmesse in Löhne fest

Es bleibt dabei: Die Alno-Hausmesse in Löhne findet vom 17. bis 24. September wie geplant statt. Das gaben die beiden Geschäftsführer der Neue Alno GmbH Jochen Braun und Michael Spadinger nach Abwägung der aktuellen Situation heute bekannt.

„Wir haben für die Entscheidung des Messeveranstaltung Trendfairs absolutes Verständnis. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden ist auch für uns selbstverständlich“, heißt es in der Pressemitteilung, doch anders als in einem Messezentrum sei ein Hygiene- und Sicherheitskonzept in einer separierten Immobilie einfacher umzusetzen. So habe man den Eingang verlegt, um Gäste ohne Umwege direkt in der großzügig gestalteten Ausstellungslandschaft begrüßen zu können. Zahlreiche Partner hätten ihr Interesse an der Neuen Alno bereits mit der Ankündigung ihres Besuches im Cube30 bestätigt.

Alno verspricht seinem Messe-Credo „Zukunft hat Herkunft“ durch verkaufsstarke Neuheiten mit gestalterischem Anspruch, die sowohl betriebswirtschaftlichen als auch planerischen Ansprüchen genügen, gerecht zu werden.

Diese Seite teilen