Störmer

Große Photovoltaikanlage auf dem Dach

Störmer Küchen setzt auf „Grün“, jetzt auch bei der klimafreundlichen Stromerzeugung. In Kooperation mit der Firma green energy-invest GbR haben die Geschäftsführer Christoph Fughe und Michael Otto jetzt auf rund 10.000 qm Dachfläche am Produktionsstandort Eschebach in Bruchmühlen-Rödinghausen eine Photovoltaikanlage errichten lassen. Rund 2.500 Solarmodule wurden installiert und in die Betriebselektronik integriert. Die hochmoderne Anlage ist in der Lage, einen wichtigen Teil des Strombedarfs der Produktionsstätte zu decken. Durch Nutzung des solaren Stroms können bis zu 600.000 t CO2 pro Jahr am Standort eingespart werden.

Ökologisches Denken und Handeln zeichnet auch die einzelnen Produktionsschritte einer jeden Störmer-Küche aus. Deshalb werden bei der Herstellung der hochwertigen Küchenmöbel Spanplatten mit geringsten Emissionen an Formaldehyd (CH2O) verwendet. Mit dem EcoPro-Korpus in den Farben „Weiß“ und „Lino Grigio“, der vom TÜV Rheinland zertifiziert und mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet wurde.

Diese Seite teilen