Claus Ruhe Madsen, Geschäftsführer von Möbel Wikinger, wird neuer Oberbürgermeister von Rostock. Foto: Ecki Raff

Rostock

Geschäftsführer von Möbel Wikinger wird neuer Oberbürgermeister

Claus Ruhe Madsen, Geschäftsführer von Möbel Wikinger, wird neuer Oberbürgermeister von Rostock. Der gebürtige Däne setzte sich als Einzelbewerber in der Stichwahl mit 57,1 Prozent der Stimmen gegen den Kandidaten der Linken, Steffen Brockhahn, durch. Damit wird der Möbelunternehmer der erste Oberbürgermeister einer hiesigen Großstadt ohne deutschen Pass.

Madsen wurde am 27. August 1972 in Kopenhagen geboren, wo er zunächst auch aufwuchs. Später zog er mit seiner Familie an die Nordsee. Nach seinem Abitur wollte er sich im Ausland weiterbilden und landete in einem skaninavischen Möbelhaus im Ruhrgebiet. Dort arbeitete er im Lager und in der Auslieferung sowie im Verkauf. Wenig später wurde er Verkaufsleiter, bevor er eine Ausbildung zum Handelsfachwirt abschloss.

Nach Rostock kam Madsen 1997. Dort gründete er gemeinsam mit Partnern die Möbel Wikinger GmbH (EMV) und wurde dessen Geschäftsführer.

Von 2013 bis 2019 war Claus Ruhe Madsen zudem ehrenamtlicher Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Rostock. 

Seit 2017 übernimmt er die Organisation der Hanse-Tour Sonnenschein, die mit einer alljährlichen dreitägigen Radtour durch Mecklenburg-Vorpommern Spenden für krebs- und chronisch kranke Kinder sammelt. Außerdem trainiert er eine Jugendhandballmannschaft.

Ein Termin für die Amtsübernahme steht noch nicht fest.

Diese Seite teilen