Der Formland Spring-Termin verschiebt sich in den März. Neu werden dort auch Möbel gezeigt.

Formland Spring

Geplant ist sie jetzt im März

Der Termin für die Formland Spring, die vom 4. bis 7. Februar in Herning stattfinden sollte, wird in den März geschoben. Wegen der auch in Dänemark steigenden Infektionszahlen befindet sich das Land im Lockdown und Messetätigkeiten sind bis zum 28. Februar 2021 untersagt. Doch schon am 11. bis 14. März plant der Veranstalter MCH A/S die 74. Ausgabe, der Design- und Interiormesse, erstmals auch mit Möbeln.

Erneut mit dem Konzept „TrygtMCH“, also sicheres MCH, das sich im August bewährt hat und auf den Grundprinzipien von Anzahl, Abstand und Hygiene basiert. Im August waren 5.729 Fachbesucher gekommen, um die Produkte von 284 Ausstellern in Augenschein zu nehmen.

Für die Unterstützung in einem außergewöhnlichen Jahr 2020, das mit einem „normalen“ Formland-Frühling im Februar und einer „historischen“ Messe im August - der ersten MCH-Messe unter Corona-Beschränkungen und dem „TrygtMCH“-Konzept- bedankt sich der Veranstalter aufrichtig und hofft auf „persönliche Treffen in einer sicheren Umgebung“ 2021.

Diese Seite teilen