Christmasworld

Gemeinsames Trendtthema mit der Paperworld

"Together" lautet das Leitthema, unter dem die Trends der kommenden Christmasworld und Paperworld zusammengefasst werden. "Wir sind digital vernetzt und jederzeit erreichbar. Doch wir erleben es zunehmend als Luxus abzuschalten und offline zu sein. Die Natur, die uns dafür Rückzug und Ruhe bietet, erleben wir als bedroht und schützenswert", erläutert Annetta Palmisano, Designerin beim Stilbüro Bora.Herke.Palmisano, das das neue Format der Christmasworld und Paperworld Trends im Auftrag der Messe Frankfurt entwickelt und gestaltet. "Der Gedanke von Recycling, Upcycling gewinnt dadurch immer deutlicher an Dynamik. Das sind Themen, die wir in den Produktwelten der Christmasworld und Paperworld verstärkt sehen werden."

Die Produkt- und Stilwelten rund um saisonale Dekoration, Festschmuck und gewerblichen Bürobedarf, privat orientierten Papier-, Schreibwarensowie Schulbedarf nähern sich in den weltweiten Konsumtrends immer stärker an. "Auch die Rolle des Handels befindet sich im Wandel: Anstelle von kurzlebigen Designs und unüberschaubaren Kollektionen gilt es, einen passenden, glaubwürdigen und anregenden Produktmix zusammenzustellen. Erfolgreiche Beispiele liefern weltweit innovative Concept Stores und kreative Händler", erklärt Designerin Claudia Herke. In angesagten Stores werden weltweit die Angebote durchmischt: Neue Ware, Second Hand, Mode, Blumen, Dekoration, Papeterie, Café, Wohlfühlen, Arbeiten – alles wird vereint präsentiert.

Als logische Konsequenz hat das Stilbüro jetzt drei gemeinsame Trendaussagen getroffen:

"Contemplative approach" konzentriert sich auf die Natur - ursprünglich, taktil und unprätentiös.
"Heirloom feelings" besinnt sich auf Poesie und Anmut. Nostalgisch, jung und verspielt.
"Spirited response" begeistert daneben mit nachhaltigen Lösungen. Originell, kreativ und unkonventionell.
Die drei gemeinsamen Stilwelten zeigen die Themen, Farben, Materialien, Inspirationen und Styles der kommenden Saison.

Die nächste Christmasworld 2021 findet vom 29. Januar bis zum 2. Februar statt. Die Paperworld geht nahezu zeitgleich vom 30. Januar bis zum 2. Februar über die Bühne.

Diese Seite teilen