Einrichtungspartnerring VME

Fulminanter Start einer neuen Waren- und Händlermarke

Vor der beeindruckenden Kulisse des Bielefelder Oldtimer-Zentrums „Lenkwerk“ lud der Einrichtungspartnerring zur Premiere von „interliving“. Die „erste nationale Waren- und Händlermarke“ des Verbandes soll ein Meilenstein für die Zukunft der Verbundgruppe sein. Das Ziel: Mehr Frequenz in den Häusern, mehr Power gegen den Werbedruck der Ketten.

Mit der neuen Marke will der Einrichtungspartnerring gezielt auf die aktuellen Veränderungen im Möbelmarkt reagieren, die insbesondere den Mittelstand immer stärker unter Druck setzen. Die Inszenierung von „interliving“ steht auch im Zentrum der morgen beginnenden Handelsmarken- und Neuheitenmesse im Bielefelder Ausstellunsgzentrum. „,Interliving‘ verbindet Service, Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis,“ erläutert Hauptgeschäftsführer Frank Stratmann, „durch die Schaffung eines einheitlichen Absenders hebt sich die Verbundgruppe zudem deutlich von der überregionalen Konkurrenz ab und stärkt insbesondere die einzelnen Händler.“

Diese Seite teilen