Möbel-Schau

Frischer Wind unter neuer Führung

Sortimente bereinigen, neue Themenfelder finden und wichtige Positionen neu besetzen: Kai-Uwe Höpfner hat sich als neuer Geschäftsführer der Möbel-Schau Einrichtungsgruppe viel vorgenommen. Nach seinem Abschied beim Metallmöbelhersteller Stengel Steel Concept im vergangenen Jahr hat er im Herbst bei dem Alliance-Mitglied mit Sitz in Ehrenkirchen angeheuert - als Nachfolger des langjährigen Geschäftsführers Harri Hofert. Nun will Höpfner frischen Wind in die baden-württembergischen Standorte in Norsingen, Emmendingen, Kehl und Offenburg bringen.

Personell ist bereits einiges passiert: In Offenburg hat Hausleiter Christian Brennig die Einrichtungsgruppe im Dezember verlassen. Kommissarisch hat Christian Pfeifer (43), langjähriger und Hausleiter in Norsingen, die vakante Position übernommen. Zum 1. April übernimmt Peter Mertens, der wie Höpfner u. a. bei Mahler in Neu-Ulm tätig war, den Posten.

Auch im Bereich Einkauf gab es in den letzten Monaten Personalveränderungen: Neu dabei ist Werner Ebert als Einkaufsleiter, vorher bei Möbel Rogg, Möbel Ehrmann sowie Möbel Mahler tätig. Sven Schenk verantwortet zukünftig als Einkäufer Junges Wohnen und Gartenmöbel, Isabella Schneider zeichnet von Einkaufsseite für die Fachsortimente verantwortlich und bringt Erfahrungen von Weko, Segmüller und Home24 mit.

 „Momentan krempeln wir die Möbel-Schau Einrichtungsgruppe innen wie außen um“, erläutert Kai-Uwe Höpfner die strukturellen Maßnahmen. „Wir stellen die Häuser für das neue Jahrzehnt ein. Daher freue ich mich sehr, mit meinem neuen Team von motivierten und kompetenten Fachbereichsleitern diesen Weg gemeinsam zu gehen.“

Diese Seite teilen