Mit vielen Neuerungen geht die Domotex 2022 vom 13. bis 16. Januar an den Start.

Domotex

Fresh-up für die Traditionsmesse

Noch sind es acht Monate bis zum Start der Domotex 2022. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die 33. Auflage der Leitmesse für Teppiche und Bodenbeläge eine starke und innovative Veranstaltung werden kann. Die Branchenplattform wartet vom 13. bis 16. Januar mit mehreren Neuerungen auf: Eine moderne und optimierte Ausgestaltung der zwei neu eingeführten Domotex-Label „Carpets & Rugs“ und „Floor & Wall“ sowie eine angepasste Hallenstruktur sollen die Orientierung erleichtern und das erweiterte Angebotsspektrum für mehr Effizienz sorgen. Darüber hinaus bietet die Domotex noch mehr Anwendungsorientierung und mehr zielgruppengerechte Sonderformate für mehr Atmosphäre und mehr Relevanz.

„Wir werden Trends, Innovationen und Lifestyle dezentral in den jeweiligen Ausstellungsbereichen präsentieren“, sagt Sonia Wedell-Castellano, Global Director „Domotex“, Deutsche Messe AG, Hannover. „Aussteller und Besucher dürfen sich auf viele innovative Anregungen freuen. Sie können Trends und Neuheiten entdecken, die das Geschäft von morgen bestimmen werden. Besonders freuen wir uns über marktrelevante Aussteller, die wir zur kommenden Veranstaltung ‚zurückerobern‘ konnten. Im Januar 2022 die gesamte Bodenbelagsbranche wieder persönlich in Hannover treffen zu können, ist nach der langen Pandemie ein wahres Highlight! So machen die Vorbereitungen noch mehr Spaß.“

Der aktuelle Anmeldestand belegt die positive Resonanz auf die im Januar 2022 hybrid stattfindende Domotex. „Viele Aussteller haben ihre Teilnahme an der Domotex bereits zugesagt, noch bevor die Anmeldung offiziell möglich war“, fügt Wedell-Castellano hinzu. „Dies unterstreicht einmal mehr, welche Bedeutung die Domotex als globaler Marktplatz und Impulsgeber für die gesamte Branche hat. Und wie wichtig das persönliche Treffen für die Branche ist. Namhafte und langjährige Aussteller wie Ipek – A. Ipektchi, Galleria Battilossi, Jaipur Rugs Company, Jambros Modern Flooring, Javi Home, Rezas Oriental & Modern Rugs und Zollanvari aus dem Bereich der handgefertigten Teppiche sowie Oriental Weavers Carpet, Obsession und Royal Hali aus dem Bereich der maschinell-hergestellten Teppiche haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Sehr erfreulich sind auch die Zusagen von Bauwerk Group, Haro und Scheucher als neue Aussteller sowie die Teilnahmen von ter Hürne und Windmöller im Bereich Parkett, LVT und Laminat. Des Weiteren sind Associated Weavers, Infloor-Girloon und Onefloor aus dem textilen und elastischen Bereich und Selit aus dem Bereich Anwendungs- und Verlegetechnik bereits angemeldet.“

Zur Domotex 2022 werden zwei neue starke Labels eingeführt, um die Orientierung für Besucher zu optimieren: „Carpets & Rugs“ und „Floor & Wall“. Die angepasste Hallenbelegung führt Produktgruppen der zwei Labels räumlich zusammen und ermöglicht Fachbesuchern aus Groß- und Einzelhandel, Architektur, Innenarchitektur, Handwerk sowie Möbel- und Einrichtungshandel eine verbesserte Orientierung: In den Hallen 2 bis 4 wird das weltweit größte Angebot an handgefertigten Teppichen präsentiert. Maschinell hergestellte Webteppiche gibt es in den Hallen 5 bis 7 zu sehen. Somit bilden die Hallen 2 bis 7 „Carpets & Rugs“.

Produkte und praxisorientierte Lösungen aus der Anwendungs- und Verlegetechnik werden künftig in Halle 12 zu Hause sein, in direkter Anbindung an die textilen Bodenbeläge in Halle 11 sowie die Hartböden und elastischen Böden in Halle 13. Zum erweiterten Angebotsspektrum gehören die vielen Wandlösungen, die die Aussteller regelmäßig auf der Domotex zeigen. Damit bilden die Hallen 11 bis 13 die „Floor & Wall“.

Ab nächstem Jahr wird die Messe von Donnerstag bis Sonntag stattfinden (bisher Freitag bis Montag). Start ist der 13. Januar, geöffnet bleibt bis zum 16. Januar.

Diese Seite teilen