Im April starten an der Trilux Akademie in Arnsberg die Weiterbildungsseminare zum DIN-Geprüften Lichttechniker.

Trilux Akademie

Fortbildungsangebot zum Lichttechniker

Die Weiterbildung zum DIN-Geprüften Lichttechniker bietet die Trilux Akademie ab April wieder in Arnsberg an. Das Qualifizierungsangebot haben bereit mehr als 100 Lichtfachleute genutzt und nach erfolgreich abgelegter Prüfung ein herstellerneutrales Zertifikat von DIN CERTCO, der akkreditierten neutralen Prüfungsstelle des TÜV Rheinland und des DIN Deutschen Instituts für Normung e.V.,  erhalten. Innerhalb von nur drei Jahren hat sich die Qualifikation als der praxisbezogene Abschluss etabliert.

Basierend auf einem hochmodernen didaktischen Konzept vermitteln erfahrene Referenten umfangreiches lichttechnisches Wissen. Die Kurse „Lichttechniker – Innenbeleuchtung“ und „Lichttechniker – Außenbeleuchtung“ gliedern sich in jeweils neun Präsenztage und drei Webinare. In Kombination reduziert sich die Präsenzphase auf nur 14 Tage. Die Kurse richten sich an Architekten, Ingenieure, Lichtplaner, Großhändler sowie Errichter und Betreiber von Beleuchtungsanlagen.

Auf dem Lehrplan stehen die Grundlagen der Licht- und Elektrotechnik mit den physikalischen und biologischen Größen sowie den damit verbundenen gesetzlichen und normativen Anforderungen. Zudem werden die effiziente, wirtschaftliche und umweltfreundliche Planung, Beurteilung, Errichtung sowie Betrieb und Instandhaltung von Beleuchtungsanlagen erläutert. Die drei ergänzenden Webinare setzen sich speziell mit Building Information Modeling (BIM), Ausschreibung und Vergabe sowie Investitionsrechnung auseinander. Weitere Lerninhalte sind aktuelle Themen wie Human Centric Lighting, Konnektivität, Smart City und insektenfreundliche Außenbeleuchtung.

Eine Besonderheit der Angebote der Trilux Akademie sind der starke Praxisbezug sowie die erfahrenen Referenten. Darüber hinaus setzt der Lehrgang auf interaktive Lerninhalte. Die Teilnehmer erhalten während des Seminars Tablets mit einem Basis-Script, das sie mit ihren individuellen Notizen und Kommentaren versehen und sich am Ende eines Seminarblocks aus der Cloud laden können. Ideal zum Selbststudium und zur Prüfungsvorbereitung: Die Tablets können während der gesamten Seminarzeit auch außerhalb der Unterrichtseinheiten durchgängig genutzt werden. Zudem sorgen Votings und Umfragen mit Echtzeitauswertung für eine hohe Teilnehmerbeteiligung und -motivation.

Diese Seite teilen