Foreign Trade Association

Firmiert jetzt unter Amfori

Der Verband für einen offenen und nachhaltigen Handel, die Foreign Trade Association, benennt sich jetzt in Amfori um. Die Vereinigung unterstützt Unternehmen unter anderem darin hochwertige Produkte schadfrei für Umwelt und Mensch zu produzieren. Die Leistungen beinhalten unter anderem ein Monitoring innerhalb der Lieferkette, eine Palette an Aus- und Weiterbildungstools für Mitglieder und deren Lieferanten, damit diese sich kontinuierlich verbessern können, und die Einflussnahme auf globale und lokale politische Rahmenbedingungen.

Die strategischen Zielsetzungen von Amfori für 2018 sind unter anderem Arbeitnehmer zu schützen und Themen wie Zwangsarbeit, Menschenhandel zu bekämpfen und Mitwirkungsmöglichkeiten von Frauen zu fördern. Darüber hinaus sollen nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen weiter forciert werden.

Amfori bietet bei seiner „Unleash Opportunity Conference“, am vom 12. bis 13. Juni in Amsterdam sattfindet, eine Plattform, um diese Themen ausführlich zu vertiefen.

Diese Seite teilen