Super Stimmung beim Jubiläums-Dreh des Dänischen Bettenlagers

Dänisches Bettenlager

Film ab zum Jubiläum!

"Wie, wo, was, weiß Obi", zieht eine auserwählte Mitarbeiter-Crew der DIY-Kette singend durch die deutsche Werbelandschaft. Gestern entdeckte nun auch das Dänische Bettenlager die Motivation, die in einem gemeinsamen Film-Dreh liegt. 150 Mitarbeiter kamen in der Flensburger Filiale Zur Bleiche/Schleswiger Straße zusammen, um zu kleinen Film-Stars zu werden. Anlass des Projekts ist das 25-jährige Jubiläum, das das Unternehmen mit Sitz in Handewitt in diesem Jahr feiert. Der in Flensburg gedrehte Film wird im großen Rahmen uraufgeführt. Zur Geburtstagssause auf dem Expo-Gelände in Hannover erwartet das Organisations-Team rund 7000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste aus ganz Deutschland und dem Ausland. "Dies ist ein ganz spezieller Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unseren Erfolg erst möglich machen.", erklärt Ole N. Nielsen von der Geschäftsleitung dazu.

Seit Eröffnung der ersten Filiale, am 31. März 1984 in Flensburg, liegt das Unternehmen auf Erfolgskurs: Nach ersten Schritten in Schleswig-Holstein und Hamburg konnte sich das Dänische Bettenlager bis heute mit 711 Filialen bundesweit etablieren. Und auch jenseits der Grenzen feiert das Unternehmen Erfolge. In Österreich gibt es 74 Dänische Bettenlager, in der Schweiz, in Frankreich sowie in Spanien und Italien sind bereits 55 Filialen unter der internationalen Konzernmarke JYSK am Netz. In den kommenden fünf Jahren sollen weitere 400 Filialen dazukommen.

Für das Jubiläumsjahr rechnet das Dänische Bettenlager mit einem Rekordumsatz von insgesamt 894 Millionen Euro - einer Steigerung von mehr als 16 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Diese Seite teilen