Die Stars der SG Flensburg-Handewitt waren zur Autogrammstunde vor Ort.

Dänisches Bettenlager

Feiert heute doppelte Neueröffnung in Flensburg

Am Stammsitz in Flensburg präsentiert sich das Dänische Bettenlager ab sofort in frischem Glanz. Das Unternehmen feierte nach dem umfangreichen Umbau der beiden dortigen Filialen heute Wiedereröffnung.

Ein Event mit langer Historie. 1979 eröffnete Firmengründer Lars Larsen sein erstes Geschäft im dänischen Aarhus. 1984 exportierte er sein Konzept vom Fachmarkt-Discounter nach Deutschland. Die erste Filiale wurde in der Apenrader Straße in Flensburg eröffnet. 1995 zog sie an ihren heutigen Standort Zur Bleiche/Schleswiger Straße um, 2011 wurde eine zweite Flensburger Filiale am Schottweg eröffnet.

Beide Filialen wurden nun umfassend modernisiert. So gibt es jetzt in der 1.200 qm großen Filiale am Schottweg sowie in dem 800 qm großen Haus Zur Bleiche unter anderem neue Fußböden und Warenträger sowie eine umfangreichere Warenpräsentation. Die Beleuchtung ist komplett auf LED-Spots umgestellt. Breitere Gänge sollen das Shopping noch bequemer machen und die vergrößerte Präsenz der Schlafsysteme sowie Boxspringbetten die Kompetenz des Fachmarkts für Schlafen und Wohnen unterstreichen. Hinzu kommt ein neues Ladenlayout mit modern gestaltetem Kassenbereich inklusive langem Counter, Licht- und Bildelementen.

Die Neueröffnung wurde heute mit DJ, Glücksrad, Foodtruck, Coffee-Bike, besonderen Angeboten und Gewinnen gefeiert. Highlight waren die Autogrammstunden der Stars der SG Flensburg-Handewitt (Foto). Das Dänische Bettenlager ist seit 2014 Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten.

Aktuell gehören zur Jysk-Gruppe mehr als 2.400 Stores und 21.000 Mitarbeiter in 47 Ländern. Hierzulande und in Österreich ist das Unternehmen unter dem Namen Dänisches Bettenlager aktiv.

Diese Seite teilen