Die Geschäftsleitung v.l.n.r.: Klaus und Christiane Kemper, Frank Heuer, Michael Schweble, Elisa und Marius Kemper.

Schildmeyer

Feiert 70-jähriges Bestehen

Am 10. Juni feierte die Firma Schildmeyer ihren 70. Geburtstag auf dem Betriebsgelände in Bad Oeynhausen. Angefangen hat der Gründer Wilhelm Schildmeyer 1947 mit der Produktion von Nähkästchen und Kleinmöbeln auf der Diele und dem Dachboden des Wohnhauses. Knapp 20 Jahre später konzentrierten sich die neuen Inhaber nur noch auf Wohnmöbel. 1999 fiel dann die Entscheidung, ausschließlich Badmöbel herzustellen – Und dabei sind sie bis heute geblieben. Die Firma verkauft mittlerweile Bad- und Kleinmöbel über verschiedene Vertriebskanäle und beschäftigt 150 feste Mitarbeiter.

„Wir sind stolz auf 70 Jahre Schildmeyer und sagen unseren Mitarbeitern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz. Ohne sie wären wir nicht so erfolgreich. An sie richtete sich auch unsere Jubiläumsfeier, zu der wir unsere Mitarbeiter mit Familien eingeladen haben. Als Dankeschön gab es für jeden Mitarbeiter eine Firmenchronik“, sagte Geschäftsführerin Christiane Kemper auf der Feier.

Und auch für die Zukunft plant der Hersteller Großes. „Wir haben noch viel vor. Wir wollen unsere Auslandsaktivitäten verstärken und befassen uns intensiv mit dem Thema Industrie 4.0, für das wir mit der Implementierung einer neuen Maschinenstraße eine wichtige Grundlage gelegt haben“, so Elisa Kemper, Tochter der Geschäftsführer und verantwortlich für den Bereich Planung, Werbung und Marketing.

Diese Seite teilen