Tecta feiert 100 Jahre Bauhaus mit einer Wiederbelebung von vier Klassikern.

Tecta

Feiert 100 Jahre Bauhaus

Zum Bauhaus-Jahr 2019 hat Tecta vier Jungdesigner eingeladen, jeweils einen Klassiker aus der Kollektion neu zu interpretieren. Im Januar werden die vier Ansätze unter dem Titel „BauhausNowhaus“ auf der „imm cologne 2019“ vorgestellt. Rund 40 Händler aus Deutschland und der Schweiz bereiten die begleitende Ausstellung „BauhausNowhaus“ vor.

Katrin Greiling aus Berlin wird den Walter Gropius Sessel „F51“ neu einkleiden, während Tobias Groß aus Köln Erich Brendels Teetisch „M10“ modernisiert. Kerstin Bruchhäuser nähert sich Marcel Breuers Clubsessel „D4“ mit der traditionellen koreanischen Pojagi-Technik und Esther Wilson aus London suchte sich ebenfalls den Breuer Klassiker „D4“ zur Transformation aus.

Einen Film über Tecta sowie das kommende Bauhaus-Jubiläum finden Sie hier.

Diese Seite teilen