Marc Balcerowicz, insgesamt seit neun Jahren für Nolte Delbrück tätig, wird das Unternehmen zum 15. November verlassen.

Nolte Delbrück

Exportleiter geht

Marc Balcerowicz, insgesamt seit neun Jahren für Nolte Delbrück tätig, seit Februar 2011 in der Funktion des Exportleiters, wird das Unternehmen zum 15. November verlassen. Das hat die Geschäftsführung des Schlafzimmer-Spezialisten heute bekannt gegeben. Balcerowicz bleibt der Branche allerdings erhalten. Und auch einen neuen Namen muss er sich nicht merken. Denn er wechselt, so heißt es in der Pressemitteilung, in vergleichbarer Position, zum Mitbewerber Nolte Germersheim.

Gleichwohl dankt die Geschäftsfühung Marc Balcerowicz "für die langjährige Zusammenarbeit und wünscht ihm persönlich und beruflich alles erdenklich Gute für seinen weiteren Lebens- und Berufsweg."

Seine Aufgaben werden, bis zur Neubesetzung, von Markus Ferstera (Geschäftsführung Vertrieb & Marketing) und Elke Fecke (Verkaufsleitung Innendienst Export) kommissarisch übernommen.

Erst Mitte des Monats hatte Vertriebsleiter Uwe Kluck, der seit Ende 2010 bei Nolte Delbrück beschäftigt war, den Hersteller verlassen. Balcerowicz hatte in seiner Funktion direkt an Kluck berichtet.

Diese Seite teilen