Real soll an ein Bieterkonsortium um den Immobilieninvestor X+Bricks gehen. Logo: Real GmbH

Metro AG

Exklusive Verkaufsverhandlungen von Real

Die Metro AG verhandelt aktuell exklusiv mit einem Bieterkonsortium um den Immobilieninvestor X+Bricks über den Verkauf des Tochterunternehmens Real. Wie der Konzern mitteilte, soll Real dabei als Gesamtpaket veräußert werden. So will das Konsortium sowohl das operative Geschäft als auch die Immobilien vollständig übernehmen. Kostenpunkt: rund 500 Mio. Euro.

Das Bieterkonsortium plant, den Real-Kern fortzuführen, einzelne Märkte zu schließen und einen Großteil der Standorte an andere Händler abzugeben. Diese sollen sich dabei vertraglich zur Übernahme der betroffenen Mitarbeiter verpflichten.

Ziel der Verhandlungen ist es, die Verträge bis ende Januar 2020 zu unterzeichnen.

Die zuvor geführten Verhandlungen mit einem Bieterkonsortium um den Immobilieninvestor Redos wurden unterdessen beendet. 

Diese Seite teilen