Morgen geht die neue Opti-Wohnwelt in Bremen an den Start. (Foto: Opti-Wohnwelt)

Das Ex-Schulenburg-Haus wurde bereits seit März umgebaut. (Foto: Opti-Wohnwelt)

Auf der Opti-Wohnwelt Fancouch im „Wohninvest Weserstadion“ unterhielten sich Oliver Föst (r.) und Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry über die neue Partnerschaft, gemeinsame Pläne und Ideen für die neue Saison. (Foto: Opti-Wohnwelt)

Opti-Wohnwelt - mit Bilderstrecke

Ex-Schulenburg feiert morgen Neueröffnung

Im März hatte Opti-Wohnwelt die beiden zur Tessner-Gruppe gehörenden Schulenburg-Häuser in Bremen und Lüneburg übernommen, außerdem 12 Roller-Märkte und 6 Tejo‘s SB Lagerkauf. Im Ex-Schulenburg-Standort in Bremen feiert das Begros-Mitglied, nach umfangreichen Umbaumaßnahmen, morgen, am 22. Juli, groß Neueröffnung. Dabei gibt es vieles zu entdecken: Unter anderem zahlreiche neugestaltete Kojen in modernem Design. In der Küchenabteilung wurde zudem die gesamte Wegeführung offener gestaltet. Auch Markenmöbel und eine Vielzahl an Möbeln aus dem „Trendstore“ sind im Sortiment der Filiale am Weserpark zu finden. Außerdem wurden die Möbelsortimente neu angeordnet: Die Speisezimmer-Abteilung ist jetzt im 1. OG zu finden, Kleinmöbel und Büromöbel im 2. OG. Das „Opti-MegaStore-Sortiment“ (Discount), sowie der Trendmöbel-Bereich sind im Erdgeschoss untergebracht. Ebenso wurde das Lichtkonzept der Filiale auf energiesparende LED-Technik umgestellt.

Im Norden ist Opti-Wohnwelt schon seit etlichen Jahren in Schiffdorf-Spaden bei Bremerhaven und in Werlte im Emsland präsent. In Bremen freut sich nun das neugestaltete Haus am Weserpark, sowie der Opti-MegaStore-Mitnahmemarkt auf zahlreiche Kund:innen. Und im Herbst kommt ein weiterer Standort hinzu: ein City-Haus im ehemaligen Kaufhof-Gebäude in der Bremer Innenstadt. Und es gibt noch eine Neuigkeit: Opti-Wohnnwelt ist neuer „Team11“-Partner des SV Werder Bremen.

Diese Seite teilen