Die EU-Kommission berät, ob die Öffnungszeiten im Einzelhandel europaweit einheitlich geregelt werden sollen. (Foto: Gera Arcaden)

Einzelhandel

EU-Kommission berät über einheitliche Öffnungszeiten

An welchen Tagen und wie lange dürfen Einzelhandelsgeschäfte öffnen? Dieser Frage will jetzt die EU-Kommission nachgehen und erstmals über eine europaweite Regelung beraten. Den Anstoß dafür gab eine Beschwerde des österreichischen Baulöwen und Einkaufszentrumbetreibers Richard Lugner, schreibt die "Textil Wirtschaft". Er fordert eine Liberalisierung der Sonntagsöffnung in Österreich sowie die Ausweitung der wöchentlichen Stunden von 72 auf 90. Von deutscher Seite aus werde der Vorstoß vom Handelsverband HDE unterstützt. Der Grund: Der Verband gehe davon aus, dass die Möglichkeit, ständig einkaufen zu können, den Handelsdruck erhöht.

Diese Seite teilen