Gute Zahlen 2010 und 2011 für die Deutsche Tapetenindustrie. (Foto: Colour Courage, A.S. Creation)

Deutsche Tapetenindustrie

Es wird geklebt und gekleistert, was die Wand hält

Die deutsche Tapetenindustrie freut sich über beste Tapezierlaune im In- und Ausland. Nach den Einbußen 2009 konnten die Umsätze in Deutschland 2010 um fünf Prozentpunkte auf knapp 150 Mio. Euro gesteigert werden. Im Ausland wurde sogar eine Steigerung von sieben Prozent auf knapp 260 Mio. Euro erzielt. Insgesamt hat sich der Umsatz der deutschen Tapetenhersteller um sechs Prozent erhöht, auf eine Gesamtsumme von rund 410 Mio. Euro im vergangenen Jahr.

Das erste Halbjahr 2011 hat sich sogar noch besser entwickelt: Insbesondere auf den Auslandsmärkten sind deutsche Tapeten zunehmend wieder gefragt. Gegenüber dem Vorjahreshalbjahr verzeichnet die deutsche Tapetenindustrie einen Export-Zuwachs von 15 Prozent. Aber auch die Inlandsumsätze konnten mit einer Steigerung von vier Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 weiter ausgebaut werden. Insgesamt haben sich die Umsätze der deutschen Hersteller im ersten Halbjahr 2011 um elf Prozent zugelegt.

Diese Seite teilen