Home24

Erzielt Umsatzplus von 45,9 Prozent - aber Nettoverlust gestiegen

Home24 konnte im Geschäftsjahr 2015 seinen Umsatz auf 234 Mio. Euro steigern, was einem Plus von 45,9 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. 2014 realisierte das Unternehmen 160 Mio. Euro Umsatz. Es konnte eine deutliche Verbesserung der Bruttomarge von 35,7 Prozent im 4. Quartal 2014 im Vergleich von 41,9 Prozent im 4. Quartal 2015 erzielt werden. Jedoch schrieb das Unternehmen 2015 einen Nettoverlust von 81,7 Mio. Euro. 2014 waren es 59,7 Mio. Euro. Diese Zahlen gab heute die Muttergesellschaft Rocket Internet bekannt. Wie Spiegel-Online berichtet, erzielte Rocket Internet im Jahr 2015 einen Verlust von fast 200 Mio. Euro.

„Wir haben 2015 massiv an unserem Sortiment gearbeitet und einen starken Fokus auf den Ausbau unserer Eigenmarken, auf exklusive Designer-Kollektionen und auf eigene Logistiknetzwerke gelegt. So konnten wir Home24 als Plattform weiter ausbauen und unseren Kunden ein verbessertes Einkaufserlebnis bieten, sowohl was Verfügbarkeit, kurze Lieferzeiten als auch inspirierende Wohnwelten angeht. Nach dem starken Wachstum und dem Ausbau der Infrastruktur geht es jetzt vor allem um die nachhaltige Ausrichtung der Prozesse und Systeme auf dem Weg zur Profitabilität. Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges und profitables Unternehmen aufzubauen, das den Einrichtungsmarkt dauerhaft prägt und den Möbelkauf für den Kunden substantiell verbessert”, so Philipp Kreibohm, Gründer und Vorstandsmitglied Home24 AG.

Diese Seite teilen