Martin Bysh, Mitbegründer und CEO von Huboo.

Huboo

Erstes Logistikzentrum in Deutschland

Ende April eröffnet Huboo ein 10.000 qm großes Logistikzentrum in Leipzig und übernimmt die Kommissionierung, Verpackung und den Versand für internationale Kunden. Insgesamt werden dort mindestens 250 Arbeitsplätze geschaffen. Das britische Unternehmen betreibt bereits Großlager in Bristol, Eidhoven und Madrid.

Huboo kombiniert innovative und intuitive Technologie mit einem europaweiten Logistiknetz, das von hochqualifizierten und kundenorientierten Lagerteams geleitet wird. Die Software lässt sich in alle wichtigen Vertriebskanäle integrieren und ermöglicht es E-Commerce-Unternehmen, ihr gesamtes Inventar über ein einziges Tool zu verwalten. Damit erhalten sie Zugang zu einem intelligenteren, produktiveren und von Menschen geführten Lager. Huboo setzt seine Teams in eigenständigen „Mikrozentren“ ein, die den Input, die Prozesse und den Output traditioneller, größerer Lager nachbilden. Dies findet allerdings in einem viel besser kontrollierten Raum statt und der gesamte Distributionsprozess wird von der Management-Software von Huboo gesteuert. 

Die Fulfillment-Lösung von Huboo bietet alle Arten von Lager- und Logistikdiensten für Einzelhändler jeder Größe, von der Transaktionsverwaltung, Bestands- und Qualitätskontrolle, Auftragsverfolgung und Rechnungsinformationen bis hin zur Integration in Marktplätze und Vertriebskanäle wie Amazon, Ebay und Otto. So können Online-Händler Bestellungen direkt und in Echtzeit entgegennehmen und bearbeiten und den Bestand automatisch verwalten und aktualisieren.

„Die Qualität der Infrastruktur und das unglaubliche Wachstum des E-Commerce-Markts in den letzten Jahren haben uns in unserer Entscheidung bestärkt, einen Standort in Deutschland zu eröffnen und unsere Fulfillment-Dienstleistungen anzubieten. Wir hoffen, mit diesem Schritt auch die lokale Wirtschaft anzukurbeln und neue Arbeitsplätze in der Region zu schaffen“, so Martin Bysh, Mitbegründer und CEO von Huboo.

Diese Seite teilen