Kundenbindung ist alles: Design3000.de macht guter Erfahrungen mit Payback.

Design3000.de

Erster Online-Shop, der Payback-Punkte einlöst

Ab sofort können Payback-Kunden bei Design3000.de nicht nur Punkte sammeln, sondern diese auch einlösen. Als weltweit erster Online-Shop ermöglicht der Anbieter für Living- und Lifestyleartikel die neue Einlösefunktion mit Punkten. Die Kunden müssen dazu einmalig ihr Design3000.de-Konto mit ihrem Payback-Konto verknüpfen. Dann können sie den verfügbaren Punktestand sowie den Preis des Artikels in Punkten sehen. Der Kunde kann diese vollständig oder teilweise gegen Produkte einlösen. "Bei Online-Shops trennt sich nach dem großen Hype die Spreu vom Weizen. Für den weiteren Erfolg in der virtuellen Welt ist Kundenbindung Pflicht, deshalb haben wir uns mit Payback einen echten USP geschaffen", sagt Frank Levita, Geschäftsführer von Design3000.de.

Design3000.de hat 2012 eine eigens gebrandete Payback-Karte eingeführt. Über die Multichannel-Marketingplattform kann der Onlineshop Kundengruppen sehr spezifisch und je nach Ziel ansprechen und dabei die Punktevergabe und Punktehöhe selbst steuern. Durch Kontrollgruppen wird die Effizienz einzelner Aktionen gemessen. Eines der bisherigen Ergebnisse: Die Wiederbestellquote ist um 144 Prozent höher als bei Nicht-Payback-Kunden.

Diese Seite teilen