Übergabe der INQA-Einstiegsurkunde: Bürgermeister der Stadt Löhne, Bernd Poggemüller, Projektbegleiter Albrecht Aupperle, Lutz Stratmann, Inge Brünger-Mylius, Björn Mylius, Grit Fiefstück und Landrat Jürgen Müller (v.l.).

SMV

Erste Urkunde für "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Die SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH hat die erste Phase des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) erfolgreich absolviert und erhält dafür die Einstiegsurkunde des gleichnamigen Programms des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Der 1994 gegründete Sitzmöbelhersteller aus Löhne wurde durch einen externen Berater auf das Audit aufmerksam und entschloss sich zur Teilnahme, um die eigenen Prozesse zu durchleuchten und zu optimieren.

Geschäftsführerin Inge Brünger-Mylius berichtet: „Als Unternehmen der Zukunft sind unsere Mitarbeiter unser wichtigstes Gut. Wir wollen uns mit ihnen weiter verbessern – deswegen wollen wir auch potentiell unangenehme Dinge über unternehmenseigene Prozesse erfahren. So können wir sie im Anschluss analysieren und beheben.“ Das Unternehmen ermittelte durch eine Umfrage ihrer Mitarbeitenden zwölf Maßnahmen, um Verbesserungen voranzutreiben. „80% unserer Beschäftigten haben sich an der Umfrage beteiligt. Unser Rücklaufziel von 35 Mitarbeitenden haben wir damit erreicht,“ führt Inge Brünger-Mylius aus.

Zu den zwölf Maßnahmen, auf die sich die Beschäftigten während des Audit-Prozesses einigten, gehört das soziale Projekt der Carzubis, auf das Inge Brünger-Mylius besonders stolz ist. „Bei den Carzubis handelt es sich um unsere Auszubildenden.“ „Wir stellen unseren Auszubildenden zwei Carzubis zur Verfügung, für die sie komplett verantwortlich sind wie zum Beispiel Wartung, Reifenwechsel etc.“, so Björn Mylius. Das soziale Projekt entstand im Verlauf des Audits. Die Carzubis haben sich in Absprache mit der Geschäftsleitung dazu entschlossen, mindestens zwölf Monate lang eine regionale und soziale Einrichtung zu unterstützen. Die Wahl fiel nach einiger Überlegung auf den Tierpark Herford. Sina Schütte, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, berichtet: „Tiere füttern, Ställe misten, Brutkästen bauen und noch vieles mehr. Wir finden es großartig, dass wir bei dem Projekt zeitweise mit Tieren arbeiten dürfen. Das war ein großer Wunsch von uns Carzubis.“

Die Einstiegsurkunde wurde am 4. März 2020 feierlich von Lutz Stratmann, Geschäftsführer der Demografie Agentur, Hannover überreicht. Ebenfalls dabei waren Landrat Jürgen Müller und der Bürgermeister der Stadt Löhne, Bernd Poggemöller, die stolz sind, dass SMV Sitz- und Objektmöbel GmbH als erstes Wirtschaftsunternehmen im Kreis Herford diese Urkunde erhält.

„Wir haben noch viel vor. Nachdem wir bereits die erste Maßnahme – das soziale Projekt unserer Carzubis – umgesetzt haben, stehen weitere Verbesserungen an“, so Grit Fiefstück, die das Projekt von Anfang an intern als Projektleitung begleitet. „Wir können das nur schaffen, durch die Unterstützung unserer Geschäftsleitung und die Mithilfe aller Mitarbeiter.“

Prozessbegleiter Albrecht Aupperle, der SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH auf das Audit aufmerksam machte, zieht seinerseits ein erstes positives Fazit: „SMV ist mir seit vielen Jahren als innovatives, mitarbeiterorientiertes und reflektionsbereites Unternehmen bekannt. Wer SMV besucht, kann im Eingangsbereich die beeindruckende Reihe an Zertifikaten und Auszeichnungen bewundern. So ist das Audit 'Zukunftsfähige Unternehmenskultur' eine ideale Ergänzung, um sich stetig weiter zu entwickeln.“

Diese Seite teilen