Dr. Lucas Heumann ist Vorsitzender der Initiative Pro Massivholz.

Lucas Heumann

Erste Pläne der Massivholzmöbler für die "imm cologne"

Auf der kommenden "imm cologne" (18. bis 23. Januar 2011) entsteht dank der Neuordnung des "Prime"-Segments in Halle 10.1 ein Zentrum für Wohn- und Schlafraummöbel - inklusive des Massivholzmöbel-Segments (wir berichteten). Dazu Dr. Lucas Heumann, Vorsitzender der Initiative Pro Massivholz: "Den Umzug von Halle 4.2 in die Halle 10.1 wollen wir so gestalten, dass die wirtschaftlichen Erfolge der früheren Messeauftritte wiederholt und gesteigert werden. Die Chance ist deshalb gegeben, weil neben den Herstellern von Massivholzmöbeln viele andere sehr attraktive Produzenten aus dem Wohnraumsektor vertreten sind."

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Geschäft sind gut: Im ersten Halbjahr 2010 hat sich der deutsche Markt für Massivholzmöbel laut Dr. Lucas Heumann im Vergleich zum Vorjahreszeitraum "besser entwickelt als die sonstige deutsche Möbelindustrie".

Das Segment "Prime" in den Hallen 5.1 und 10.1. beinhaltet Wohn- und Schlafraummöbel, Stil- und Reproduktionsmöbel, Kindermöbel, Fachsortimente, Tische, Stühle und Speisezimmer.

Diese Seite teilen