Der Finke-Standort in Paderborn muss einem Höffner-Neubau weichen.

Höffner

Erste Details zum Neubau in Paderborn bekannt

In Paderborn hat die Höffner-Gruppe jetzt erstmals Details für den geplanten Neubau eines Höffner-Möbelhauses vorgelegt. Wie das "Westfalen Blatt" unter Berufung auf den Vorentwurf für den erforderlichen Bebauungsplan berichtet, soll es mit einer VK-Fläche von 39.576 qm rund 3.500 qm kleiner werden, als die jetzige Finke-Dependance auf dem Areal. Beim Der Haupteingang ist eine Verlegung von der Paderborner Straße zur Stadionallee hin geplant. Im östlichen Bereich des Grundstückes ist zudem ein Lager inklusive Erweiterungsflächen vorgesehen. Außerdem will das Unternehmen, an der Ecke Paderborner Straße / Stadionallee einen 54 Meter hohen Werbepylon errichten. Die zuständigen Ausschüsse wollen in der kommenden Woche über das Vorhaben beraten.

Nach der Übernahmen von Finke hatte die Höffner-Gruppe die Schließung und den Abriss des Stammsitzes in Paderborn beschlossen. Aktuell läuft in der Filiale bis Ende dieses Monats noch der Abverkauf. Daneben werden die Finke-Standorte in Hamm, Münster und Kassel in Höffner umgeflaggt.

Diese Seite teilen