Giga-Messe

Erst wieder 2021

„Mit Bedauern müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass wir die 4. Giga International Verbandsmesse in Wels in diesem Jahr absagen müssen“, heißt es in einem Schreiben aus der Zentrale. Zur Begründung wird genannt: Im Moment kann niemand wirklich vorhersagen, wie lange dieser Status, der uns derzeit und auch auf unabsehbare Zeit mit Beschränkungen im Alltags-, vor allem aber auch Berufsleben belegt, anhalten wird und was die Folgen sein werden. Zudem sind derzeit alle europäischen Grenzen geschlossen, was zu erheblichen Reisebeschränkungen innerhalb Europas führt. Viele für uns und unsere Hersteller wichtige Messen und Ausstellungen sind bereits verschoben oder ganz abgesagt worden. Diese Umstände machen es für uns, aber sicher auch für unsere Aussteller schwierig, die Entwicklung von neuen Produkten voranzutreiben und gemeinsame Projekte rechtzeitig zu realisieren.“

Darüber hinaus sieht der Verband auch rechtliche Probleme der Genehmigung solch einer Veranstaltung. „Es steht für uns aber auch im Vordergrund, für alle Hersteller und Mitglieder umsetzbare Lösungen zu finden, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. So werden wir im Herbst zusätzliche Termine für Verbandssitzungen in Würzburg anstreben, um allen die Möglichkeit zu geben, die geplanten oder bereits umgesetzten Neuentwicklungen in kleinerem Rahmen zu präsentieren. Aus diesem Grund haben wir unsere Produzenten gebeten, Ihr Engagement im Hinblick auf neue Produkte für unseren Verband aufrechtzuerhalten und mit unseren Produktdesignern und den verschiedenen Ausschüssen aktiv weiterzuarbeiten.“

Diese Seite teilen