Poco

Errichtet neues Flaggschiff

Nachdem Poco das ehemalige Rathmer-Haus und –Lager in Lüdinghausen übernommen hat, soll der Standort jetzt zum neuen Flaggschiff des Unternehmens umgebaut werden. 14 bis 15 Mio. Euro nimmt der Filialist für den Kauf und Umbau der Immobilie in die Hand. „Im Herbst 2016 haben wir in Bremen ein qualitativ besonders hochwertiges Konzepthaus eröffnet. Lüdinghausen wird das noch mal toppen“, erklärte Poco-Pressesprecher Thomas Horschler gegenüber den „Ruhr Nachrichten“. So sei das Sortiment von der Wertigkeit her mit dem in einem traditionellen Möbelhaus gleichzusetzen.

Pro Tag rechnet Poco mit 2.000 Besuchern. Deshalb sollen rund 70 Mitarbeiter an dem neuen Standort beschäftigt werden. 30 von ihnen stammen aus der ehemaligen Rathmer-Belegschaft.

Eckard Rathmer hatte sich zum Verkauf seines Hauses entschieden, da die benachbarten Großflächen stetig an Größe zunahmen, sein Standort als Vollsortimentshaus auf Dauer jedoch zu klein und für einen Spezialisten beispielsweise für Küchen oder Polstermöbel zu groß sei.

Diese Seite teilen