Otto-Einzelgesellschaft setzt Umsatzwachstum fort. Im Segment Living erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 700 Mio. Euro.

Otto

Einzelgesellschaft setzt Umsatzwachstum fort

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Otto-Einzelgesellschaft ihr Wachstumstempo weiter gesteigert. Mit einem Plus von zehn Prozent (Planwert 5 %) erzielte sie für 2015/16 einen Gesamtumsatz von 2,561 Mrd. Euro. Der Gewinn des Onlinehändlers wächst dabei überproportional zum Umsatz und liegt erneut im selbstgesteckten Zielkorridor von drei bis fünf Prozent Rendite.

„Wir haben die eigenen Planwerte deutlich überschritten, haben den Umsatz um rund zehn Prozent auf 2,561 Mrd. Euro gesteigert und dabei unseren definierten Ergebniskorridor voll erreicht“, freut sich Alexander Birken, Konzernvorstand Multichannel-Distanzhandel und Sprecher von Otto. Maßgeblich dazu beigetragen haben die Neukunden, die der Onlinehändler für sich gewinnen konnte – rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr bei insgesamt rund sechs Mio. aktiven Kunden in zwölf Monaten.

Alle Sortimentsbereiche – Fashion, Living und Technik – sind gewachsen. Gemäß der Geschäftsstrategie – das Unternehmen hatte angekündigt, die Markführerschaft im Online-Möbelhandel ausbauen zu wollen – gab es vor allem im Living-Sortiment hohe Wachstumsraten. „Mit rund 20 Prozent Umsatzplus bei Möbeln sowie Haus- und Heimtextilien wachsen wir stärker als der Markt und können so unseren Vorsprung noch einmal deutlich ausbauen“, so Birken. Rund 700 Mio. Euro Gesamtumsatz entfallen allein auf Wohnprodukte. Aber auch der Technikbereich konnte mit zweistelligen Wachstumsraten, dank der Segmente Haushaltselektrogeräte und Multimedia, aufwarten.

Für das neue Geschäftsjahr 2016/17 stehen die Zeichen bei Otto weiter auf werthaltigem Wachstum: Langfristiges Unternehmensziel ist und bleibt ein durchschnittliches Umsatzwachstum von rund fünf Prozent bei einer durchschnittlichen Rendite von drei bis fünf Prozent. Rund 300 Stellen sind erneut zu besetzen, vor allem in den Bereichen IT, E-Commerce und Business Intelligence.

Diese Seite teilen