Der Look bleibt harmonisch, wenn einige Farben aufgegriffen werden und sich die einzelne Farbnuancen nicht zu sehr voneinander unterscheiden.

Wayfair

Einrichtungstipp für den Januar: Mut zu mehr Farbe

Mit seinem nasskalten Wetter und der nachweihnachtlichen Schwermut, die er oft mit sich bringt, macht es uns der Januar schwer, ihn wirklich gern zu haben. Höchste Zeit, ihm sein graues Kleid abzustreifen und ihn stattdessen in bunte Farben zu hüllen. Wayfairs Stil-Expertin Nadia Mc Cowan Hill erklärt, wie sich Farben zu Hause integrieren lassen.

Räume, die in neutralen Tönen gehalten sind, wirken mühelos harmonisch und elegant – können aber vor allem in der dunklen Jahreszeit einen Hauch Farbe vertragen, dann gerne auch in gering dosierten Mengen. Dafür eignen sich Wohnaccessoires wie Kissen, Vasen und Tischlampen, die keinen allzu großen Aufwand erfordern.

Wer etwas mehr wagen möchte, investiert in ein Möbelstück mit bedrucktem Polster. Neutrale Muster, vorzugsweise geometrische Designs, fügen sich oft am besten in bestehende Einrichtungskonzepte ein. Ideal ist es, wenn die Farben des Musters noch anderweitig im Raum aufgegriffen werden, beispielsweise in einem farbigen Überwurf, einer Vase oder einem kleineren Möbelstück.

Wer sich bereits an Farben und Muster herangetastet hat, kann ruhig noch einen Schritt weiter gehen und Möbel in verschiedenen Farbtönen miteinander kombinieren. Der Look bleibt harmonisch, wenn einige Farben aufgegriffen werden und sich die einzelne Farbnuancen nicht zu sehr voneinander unterscheiden. Weiß und Beige müssen der Farbenfreude übrigens keinesfalls weichen, denn helles Mobiliar bringt Ruhe in einen Raum und ist die ideale Basis für bedruckte Kissen, farbenfrohe Überwürfe und gemusterte Teppiche.

Zum Hintergrund: Der Onlineshop Wayfair bietet eine riesige Auswahl an Produkten über alle Stilrichtungen hinweg. moebelkultur.de veröffentlicht einmal pro Monat einen Einrichtungstipp von der Stil-Expertin Nadia McCowan Hill, um den Händlern Argumente und Ideen für das Beratungsgespräch an die Hand zu geben. Darüber hinaus lassen sich die Einrichtungsvorschläge am POS umsetzen, um den Kunden in den Ausstellungen immer wieder frische Wohninspirationen zu bieten.

Diese Seite teilen