Am 1. Juli eröffnet Poco sein Einrichtungshaus in Böblingen.

Poco

Einrichtungsmarkt in Böblingen geht an den Start

Am 1. Juli eröffnet nach einer schnellen Komplettmodernisierung der neue Poco-Einrichtungsmarkt im Zentrum von Böblingen. Dieser sei der weitaus modernste von den deutschlandweit insgesamt 118. Häusern. „Wir freuen uns außerordentlich, unsere 10.000 Artikel auf einer Fläche von 6.600 qm in der Innenstadt Böblingens anbieten zu können, wo wir in anderen Regionen wegen der Größenordnung an die Stadtränder oder auf die grüne Wiese ausweichen müssen“, sagte Vertriebsgeschäftsführer Volker Matzke.

Rund fünf Millionen Euro investiere Poco in die Modernisierung des früheren Kaufhaus-Gebäudes und des angrenzenden Parkhauses. Auf insgesamt vier Etagen präsentiert der Einrichtungsdiscounter das Sortiment und garantiert: Mehr als 90 Prozent der Artikel können die Kunden sofort mit nach Hause nehmen. Durch das neue Haus schaffte Poco 70 Arbeitsplätze in Böblingen. Unterstützung bekam der Discounter von der Stadt sowie vom Jobcenter bzw. von der örtlichen Agentur für Arbeit.

Bereits am Donnerstag und Freitag findet die Generalprobe statt, in der das Team unter realen Bedingungen die Abläufe testen will. Zur Neueröffnung am Samstag gibt es neben dem attraktiven Einkaufsangebot auch Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele für die ganze Familie. Der Hauptgewinn: Ein Mittelklasse-Pkw im Wert von 30.000 Euro.

Den Südwesten der Republik will Poco mit den Wunsch-Standorten Karlsruhe und Freiburg ausgebauen.

Diese Seite teilen