Der "DS-57", inzwischen eine Sessel-Ikone, feiert in diesem Jahr 30. Geburtstag.

De Sede

Eine Sessel-Ikone feiert 30. Geburtstag

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Der "DS-57" von de Sede feiert in diesem Jahr schon sein 30-jähriges Jubiläum. Mit seiner von Sportwagen aus den 1930er Jahren inspirierten Stromlinienform verkörpert er Kraft, Dynamik und puren Luxus.

Als Zeitzeuge der postmodernen 1980er-Jahre zitiert der heutige Klassiker Stilelemente aus vergangenen Jahrzehnten. Inspiriert von Verwandten aus Italien, überzeichnet der "DS-57" deren formale Elemente und bringt diese als typisch plakative Erinnerung der 80er-Jahre zu neuer Form. Formgebung und Sitzgefühl wecken Erinnerungen an einen Sportwagen aus den 30er Jahren, als sich wagemutige Männer in schweren Lederjacken mit offenen, tollkühnen Boliden atemberaubende Rennen lieferten.

Der Ledersessel mit der großen Sitztiefe ist für Genießer gemacht, die in ihm sitzend den grauen Alltag vergessen. Verfügbar ist er in fünf Lederarten mit und ohne Kopfstütze. Keder betonen die Konturen. Überhaupt zeigt sich die meisterhafte Handarbeit, die de Sede-Möbel auszeichnet, in jedem Detail.

Diese Seite teilen