Treca Interiors Paris hat 2012/13 viel vor. Wie hier mit der Edition "Amsterdam".

Treca Interiors Paris

Eine Marke in Höchstform - die Agenda 2012/2013

Treca Interiors Paris geht in die Shop-in-Shop-Offensive. Bereits zehn Händler setzen großflächig auf die französische Hochwert-Marke. Die jüngste Umsetzung bei Meiser in Hanau fand auch bei vielen anderen Handelspartnern Gefallen. 2012 folgen noch die SiS-Eröffnungen bei Bischoff (Köln), Heintzen (Bremen), Schweigert (Maulburg), Grünbeck (Wien) und Kramm (Essen).

Welche Produkte demnächst die Flächen füllen, zeigte Treca Interiors Paris auf der Händlertagung im Schlosshotel Lerbach. Die für den Herbst geplanten Editionen "Amsterdam" und "Cube" in Kooperation mit Elle Deco, Nya Nordiska und Luiz erhöhen die Vorfreude auf die umsatzstärkste Möbel-Saison.

Neben den Produkten arbeitet Treca Interiors Paris laufend an den Prozessen bei der Präsentation, im Verkauf und beim Verkaufsfolge-Management. Ein Marketing-Coup gelang mit einem erstmalig durchgeführten Mystery Shopping durch die Skopos Next. Eingeweiht war hierbei nur ein kleinster Kreis. Die Ergebnisse waren durchweg positiv, so Marcus Dreyer, Geschäftsführer von Skopos Next, zeigten aber zugleich auch, dass es viele Stellschrauben gibt, die helfen können den Umsatz zu steigern.

Diese Seite teilen