Mit ihren Unterschriften besiegelten Messechef Józef Szyszka (l.) und FENA-Generalsekretär Tom Steenhoudt den Beitritt Polens zur FENA.

Meble Polska

Eindrucksvoll

Die Erwartungen erfüllten sich: Was die über 200 Aussteller der Meble Polska vom 18. bis 21. Februar in Posen zeigten, konnte sich sehen lassen. Und die Modelle fanden den Zuspruch der Fachbesucher. Gefühlt sprachen alle Aussteller wenn nicht von geschriebenen Aufträgen dann zumindest von "guten Gesprächen".

Polen verkauft 90 Prozent seiner Möbelproduktion ins Ausland und ist der drittgrößte Exporteur in Europa. Durch die Zusammenarbeit mit FENA, der europäischen Organisation für den Möbelhandel, hofft das Land, eine aktivere Rolle auf europäischer Ebene einnehmen zu können. Eine Beitrittserklärung unterzeichneten Messechef Józef Szyszka und FENA-Generalsekretär Tom Steenhoudt während der Messe.

Auch wenn die Wege von einer Halle zur anderen teilweise noch lang sind, der Masterplan zur Modernisierung der Hallen geht auf. Die IMS-Group präsentierte sich mit allen Labeln in der renovierten 8A.

Einen ausführlichen Messebericht lesen Sie in der März-Ausgabe der "möbel kultur".

Diese Seite teilen