Küche&Co

DYK360 sucht mit Euronics zweites Standbein

Online goes offline: Während Möbel- und Küchenverbände derzeit verschiedene Online-Shops aufbauen, geht die Plattform DYK360 von Küche&Co den umgekehrten Weg. Seit drei Jahren am Netz, sollen jetzt Duftmarken im stationären Handel für zusätzliche Bekanntheit und Kundenfrequenz sorgen. Den Ausgangspunkt bildet eine neue Vertriebskooperation mit dem Elektrohandelsverband Euronics, wobei drei Pilotshops der Firma Buddenhagen in Hamburg starten.

Der Euronics-Partner berät den Küchenkunden und erweitert damit seine Kompetenz, DYK360 wickelt den Auftrag ab, vom genauen Aufmaß bis zur Montage. So ist das Verkaufsprinzip. Wie das Shop-in-Shop-Konzept genau aussieht und welche Zielsetzungen damit verbunden sind, erfahren möbel kultur-Leser in der April-Ausgabe, Seite 54. Hier erläutert Projektleiter Hans-Joachim Rau im Exklusiv-Report Details und Hintergründe zum Multichannel-Konzept.

Diese Seite teilen