Quelle

Druckerei stoppt Katalog-Produktion

Quelle kommt nicht zur Ruhe: Die Schlott-Gruppe, eine von zwei Druckereien, die mit der Produktion des neuen Hauptkatalogs beauftragt ist, hat den Druck vorerst eingestellt. Zur Begründung sagte Sprecher Marco Walz der Deutschen Presseagentur, dass die Bezahlung des Auftrags bislang nicht gewährleistet sei. Die Schlott-Gruppe habe noch keine Zusage, das Geld auch zu bekommen.

Die Druckerei soll etwa ein Drittel der Gesamtauflage des Katalogs produzieren. Den Druck der restlichen zwei Drittel übernimmt Prinovis.

Der Bund sowie die Länder Bayern und Sachsen hatten dem insolventen Versandhaus Quelle einen Massekredit über 50 Millionen Euro genehmigt. Laut Walz sei aber nicht geklärt, an wen das Geld fließe. Nach Informationen von "Focus Online" sollen die Kreditverträge mit den Banken noch nicht unter Dach und Fach sein. Bis Quelle wieder über Geldmittel verfügt, dürfte es bis Anfang oder Mitte kommender Woche dauern.

Diese Seite teilen