Haier

Drei-Marken-Ausblick auf „Top-Niveau“ - mit sportlicher Begleitung

Was der chinesische Hausgerätekonzern Haier für deutsche Händler und Kunden zu bieten hat, lässt sich ab Ende Mai im Rahmen einer besonderen Roadshow erfahren. In fünf Städten gibt es einen ersten Ausblick auf die Drei-Marken-Strategie von Haier, Candy und Hoover. Und natürlich besteht die Möglichkeit, sich über die aktuellen und kommenden Produktinnovationen zu informieren. Der Auftakt findet „auf der Elphi“ in Hamburg statt, wo Haier Deutschland wie bei den anderen Locations passend zum Anlass den Horizont mit Blick von oben erweitert.

Die Roadshow-Termine im Überblick:

27. Mai: Hamburg, Elbphilharmonie/The Westin 

28. Mai: Frankfurt am Main, Main Tower Restaurant & Lounge

03. Juni: Berlin, Golvet Restaurant

04. Juni: Köln, KölnSky im Triangle-Turm

05. Juni: München, "upside east"

„Wir haben uns Großes vorgenommen. Unser Ziel ist es, in Europa und Deutschland/Österreich eine angemessene Marktstellung zu erreichen und weltweit führend bei Internet-of-Things-(IoT)-Lösungen für Haushaltsgeräte zu werden. Das erreichen wir nur gemeinsam mit starken Handelspartnern. Auf den fünf Veranstaltungen werden wir diese über unser weiteres Vorgehen informieren und ihnen aufzeigen, wie sie mit unseren Marken und zukunftsweisenden Produkten schon heute die perfekte Basis für erfolgreiche Abverkäufe schaffen können. Ich freue mich auf interessante Gespräche in ungezwungener Atmosphäre“, so Thomas Wittling, Geschäftsführer der Haier Deutschland GmbH. 

„Dass es uns zudem gelungen ist, für unsere ,Level Up‘-Roadshow Sven Hannawald als Referenten zu gewinnen, freut mich aus zweierlei Gründen ungemein: Zum einen kann ich mir kaum einen besseren Abschluss unseres Sponsorings der FIS Nordischen Ski WM in Seefeld vorstellen. Zum anderen ist Sven Hannawald ein großes Vorbild in Bezug auf Selbstmotivation, Teamgeist und Siegeswillen“, ergänzt Thomas Wittling.

Diese Seite teilen