Der Kreis

Dockt mit der Jahrestagung an die Salzburger Küchenwohntrends an

Ursprünglich wollte Der Kreis traditionsgemäß wiederum zur Living Kitchen die Studienprojekte für die Der Kreis Anja Schaible Stiftung präsentieren. Nach Absage der Kölner Messe und um möglichst viele Mitglieder live zu begrüßen, hat der Verband nun seine Termine gebündelt. So sollen nun die Studienpräsentation wie auch die Jahrestagung, die zunächst für Dresden geplant war, in Verbindung mit dem Salzburger Messeduo Küchenwohntrends und Möbel Austria (5. bis 7. Mai 2021) stattfinden.

„Wir geben unseren Mitgliedern und Partnern aus der Industrie dadurch die Chance, drei wichtige Veranstaltungen besuchen zu können“, sagt Ernst-Martin Schaible, Verbandschef und Vorstandsvorsitzender der Stiftung. Schließlich seien auf der beliebten österreichischen Trendmesse Küchenwohntrends auch viele große Küchenhersteller und die Elektrogeräteindustrie vertreten. Außerdem ist Salzburg voraussichtlich die erste Gelegenheit im nächsten Jahr für einen gemeinsamen Branchentreffpunkt.

Der Jahreskongress von Der Kreis mit Vorträgen und Workshops soll demnach einen Tag vor der Messe, am 4. Mai im Salzburger Congress Centrum, veranstaltet werden. Für den Folgetag ist die Preisverleihung der Studienergebnisse durch die Der Kreis Anja Schaible Stiftung geplant.

Drei Gewinnerprojekte zum Thema „Wie kochen wir in Zukunft?“, entwickelt von Studierenden der Fachrichtung Innenarchitektur der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Detmold, werden in Salzburg honoriert. „Durch den Stiftungswettbewerb bekommen Der Kreis-Mitglieder wie auch die Küchenindustrie wertvolle Impulse für Innovationen und kreative Produktentwicklungen für die Küche der Zukunft. Die diesjäh- rigen Gewinner zeichnen sich durch besondere Originalität, herausragende Qualität und überdurchschnittliche Kreativität aus, die die Jury begeistert hat“, freut sich Ernst-Martin Schaible. Globale Zukunftsthemen wie der Ressourcenverbrauch 

Diese Seite teilen