XXXLutz

Dirk Herzig neu für SB zuständig

Wechselt zum Wettbewerber: Dirk Herzig wird ab Juli für die SB-Schiene der XXXLutz-Gruppe in Deutschland tätig sein, heißt es in einer Pressemitteilung der Österreicher. „Wir freuen uns mit Herrn Herzig einen qualifizierten Kenner des SB-Möbelhandels für unser Unternehmen gewinnen zu können.“

Herzig war zuletzt Geschäftsführer von Lipo in Österreich und sollte den Discounter dort aufbauen, doch Kika/Leiner hatte sich am 23. März dazu entschlossen, die junge Schiene aufgrund der Steinhoff-Turbulenzen wieder einzustampfen. Der 51-Jährige war seit 1990 in mehreren Funktionen und Geschäftsfeldern, zunächst bei Poco und dann für die Steinhoff Gruppe tätig. Am 1. April 2004 übernahm Herzig in der Schweiz die Geschäftsführung der Lipo Einrichtungsmärkte AG. Zusammen mit seinem Team konnte er diese zu einem festen Bestandteil des Schweizer Möbelmarktes – mit 23 Filialen – etablieren.

Diese Seite teilen