Nolte Küchen

Digitale Schaltzentrale in der Arbeitsplatte

Exklusiv mit Nolte Küchen ist Sony Mobile eine Kooperation eingegangen. So ist auf der LivingKitchen der neue Xperia Projector zu sehen, der 2017 als Weltneuheit auf den Markt kommen soll. In verschiedenen Alltagsszenarien wird mit diesem Gerät erlebbar, wie der Lebensraum Küche noch mehr zum Dreh- und Angelpunkt in Haus und Wohnung wird.

Dazu kommentiert Marketingleiter Axel Brinkmann: „Wir sehen uns gegenseitig als ideale Partner für eine etwas andere Herangehensweise an das Thema Smart Living. Nolte Küchen steht für das Leben in der Küche, Sony stellt das Leben mit innovativen Technologien in den Mittelpunkt. Das passt perfekt zusammen.“

Der Xperia Projector ist ein eigenständiges, mit Android-Betriebssystem ausgerüstetes Gerät. Er vereint die Funktionen eines Beamers mit denen eines Tablets und projiziert eine interaktive Android-Oberfläche auf Arbeitsplatte, Tisch oder Wand. So erzeugt der Xperia Projector ein virtuelles Touchdisplay mit den Bedienfunktionen eines Tablets. Auf der Arbeitsplatte oder der Kücheninsel positioniert, ermöglicht das Gerät die Rezeptrecherche oder die Steuerung von Küchengeräten – auch mit Tomatensoße an den Fingern. Und im Regal oder in der Nische unter Hängeschränken platziert, macht der Xperia Projector Wände zur digitalen Schaltzentrale im Haushalt. Ein Cloud-basierter Familienkalender wird durch schlichtes Wischen und Tippen auf der Wand mit Terminen gefüllt und synchronisiert sich gleichzeitig mit Smartphone & Co. Daneben ermöglicht der Xperia Projector das einfache Erstellen und Versenden von Einkaufslisten, oder aber auch die Steuerung von Abläufen über Smart Home Interfaces. Skypen mit der Tochter im Ausland, Musik hören beim Treff mit Freunden und Fernsehen beim Kochen sind weitere Alltagsszenarien, die Sony am Stand von Nolte demonstriert.

Diese Seite teilen