eit September 2003 war Dieter Wiesemann strategischer Einkaufsleiter der gesamten Vauth-Sagel-Gruppe. Ende Februar zog er sich aus dem Tagesgeschäft zurück. Foto: Vauth-Sagel

Vauth-Sagel

Dieter Wiesemann zieht sich aus dem Tagesgeschäft zurück

Bei Vauth-Sagel, Hersteller für zeitgemäße und innovative Stauraumlösungen geht eine „Ära“ zu Ende: Dieter Wiesemann, der jahrelang den strategischen Einkauf leitete, verabschiedete sich Ende Februar aus dem Tagesgeschäft. Wiesemann startete seine Karriere vor rund 50 Jahren bei der Mauser Waldeck AG. Sein Know-how geht allerdings nicht verloren: Als Seniorberater bleibt er der Unternehmensgruppe erhalten.

„Natürlich ist Wehmut mit im Spiel. Mit Dieter Wiesemann geht ein vertrauensvoller Weggefährte, anerkannter Kollege und Mitarbeiter in den Ruhestand. Sein Business hat er von der Pike auf gelernt. Er kennt sowohl uns als auch die Branche bestens – und die Branche kennt ihn. Wir danken ihm für seine engagierte Arbeit und seinen wertvollen Input“, so Vauth-Sagel-Geschäftführer Claus Sagel zum Ausscheiden von Dieter Wiesemann.

Am ersten August 1970 begann Dieter Wiesemann seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Mauser Waldeck AG, die seit 2004 zur Unternehmensgruppe Vauth-Sagel gehört. Nach geleistetem Wehrdienst nahm er bei Mauser Waldeck die Anstellung als Einkaufssachbearbeiter auf und ging 1987 für 15 Jahre in den Aufsichtsrat. 1992 avancierter er zum Einkaufsleiter, 1995 zum Prokuristen – und übernahm im gleichen Jahr zudem die Geschäftsführung der Mauser Consult und Handel GmbH. Seit September 2003 war Dieter Wiesemann strategischer Einkaufsleiter der gesamten Vauth-Sagel-Gruppe.

„Aus dem operativen Geschäft ziehe ich mich zwar zurück, werde aber der Unternehmensgruppe auf Wunsch der Geschäftsführung weiterhin beratend zur Seite stehen“, so Dieter Wiesemann. Seine operative Nachfolge im Einkauf für Systemtechnik übernimmt Christoph Schmitz – er ist neuer Teamleiter des strategischen Einkaufs.

Diese Seite teilen